Willkommen bei Kunst- & Kürbis

Pressebericht Krönung der Villinger Kürbiskönigin

Michelle I. ist Villingens neue Kürbiskönigin

Mit der Pferdekutsche von Herrn Heinz Hofmann (Villingen) kam die neue Kürbiskönigin standesgemäß in den Park der Familie Bender eingefahren

Ein großer Kreis von geladenen Gästen aus dem Freundeskreis der Kürbiskönigin und der Familie Bender wohnten der Inthronisierung der Königin bei.

Hausherr W. Bender begrüßte das Oberhaupt der Stadt Hungen Herrn Bürgermeister Rainer Wengorsch mit Frau, Vertreter der Städtische Gremien, Frau Rohntaler vom Stadtmarketing Hungen , Frau Hochgesand Regionalmanagerin der Region „Giessener Land“ und die vorsitzende des Bezirkslandfrauen Verein Frau Christel Gontrum.

Bei seiner Begrüßung betonte Bender, dass es in diesem Jahr recht schwierig war, eine nette Dame zu finden, die sich für das Ehrenamt als Kürbiskönigin zur Verfügung stellt. Doch mit Michelle I. aus dem Hungener Ortsteil Villingen sei dies gelungen.

Bei ihren Großeltern in Holland, hat die neue Kürbiskönigin auf einem Landwirtschaftlichen Betrieb alle Arbeiten auf den Feldern mit erledigt.

Beim Traktortreffen der Oldtimer in Villingen, ist die Königliche Hoheit jedes Jahr als Traktoristin anzutreffen. Die Familie ist im Besitz von zahlreichen Traktormarken, die der Vater restauriert hat.

Für den Kürbisanbauer Bender war dies mit ein Grund Michelle als neue Kürbiskönigin auszuwählen, da hier Landwirtschaftliche Kenntnisse (auch für den Kürbisanbau in Villingen ) vorhanden sind. „In den vergangenen Tagen haben wir mit der Kürbisaussaat begonnen und hoffen nun auf Kürbiswetter, damit zu den „Kunst-und Kürbistagen“ am 16. und 17. September auf dem Gelände der Familie Bender genügend von den 150 verschiedenen Sorten geerntet werden können.

Höhepunkt der Inthronisierung war die Überreichung von Krone und Zepter durch Herrn Bürgermeister Rainer Wengorsch, der auch Schirmherr des 12. Kunst-und Kürnbistages 2017 ist.

In Zusammenarbeit mit der „Region Giessener Land“, wird in diesem Jahr mit dem Kürbisfest auch der „Tag der Region“ auf dem Kürbishof Bender stattfinden. Unter dem Motto „Regional ist erste Wahl“ werden zahlreiche Landwirtschaftlich Direktvermarkter ihre Waren anbieten.

Der Hungener Rathauschef ist froh, das mit der neuen Königin die gute Tradition fortgesetzt wird und die Kürbisbewirtschaftung in Villingen eine Repräsitantin bekommt. Zusammen mit der Hungener Schäferkönigin wurde in den vergangenen Jahren auf zahlreichen Veranstaltungen die touristischen Sehenswürdigkeiten der Schäferstadt Hungen beworben.

Michelle I. bedankte sich bei den Gästen und freut sich auf die Kürbissaison 2017.

Standesgemäß angestoßen wurde alsdann mit „Benders Kürbissecco“ Info.: www.kustundkuerbis.de

www.kunstundkuerbis.de

Über unseren Hof:

Unser kleiner landwirtschaftlicher Betrieb, auf dem jahrelang eine Pferdezucht betrieben wurde liegt am östlichen Rande der Wetterau.

Noch heute beweiden einige Pferde die weitläufigen Koppeln. Eine Pferdepension für Gnadenbrotpferde mit ganzjährigem Auslauf (Winterweide) und Stallungen ermöglicht den Tieren eine optimale Haltung. Zu den Bildern...

Neben der Pferdehaltung wird auf dem Betrieb seit mehreren Jahren Kürbis angebaut.

Das milde Klima der Wetterau, mit seinen fruchtbaren Böden, lässt die wärmeliebende Kultur Kürbis sehr gut gedeihen.

"Kunst und Kürbis"
jetzt auch bei Facebook

ERDBEEREN

KontaktAnfahrtsbeschreibungImpressumDatenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.